Füchse Duisburg mit starker Leistung gegen Krefeld – knappe 1:3-Niederlage

Youngster Koziol erzielt den Ehrentreffer

Die Duisburger Fans hatten ihren Spaß. Im letzten Drittel sangen sie fast ohne Pause durch und diese tolle Unterstützung hatte sich das Füchse-Team auch redlich verdient. Vor allem im letzten Drittel zeigten die Füchse, wozu die Mannschaft fähig ist. In den letzten fünf Minuten erspielten sich Viktor Beck, Christoph Ziolkowski und Danny Albrecht eine ganze Reihe guter Möglichkeiten, scheiterten aber im Abschluss am starken Krefelder Torwart Patrick Klein.

Daniel Kunce
Daniel Kunce

Sein Gegenüber im Duisburger Kasten verdiente sich ebenfalls fünf Sterne: Sebastian Stefaniszin entschärfte reihenweise Krefelder Großchancen. Die wohl spektakulärste Parade bot Stefaniszin in der 58. Minute, als er einen 2-gegen-0-Alleingang der Krefelder Schymainski und Hanusch vereitelte. Auch im übrigen Spielverlauf war Stefaniszin aufmerksam, ruhig und deutete mit dem starken Auftritt an, wie wichtig er mit seiner Erfahrung für die Füchse Duisburg im Lauf der Oberliga-Saison werden kann. Lob gab es auf der Pressekonferenz auch von Gästetrainer Rick Adduono.

Duisburgs Trainer Tomas Martinec fand auch lobende Worte für das knappe Ergebnis: „Wir hatten zwar zunächst Probleme in der Defensive und haben uns erst im letzten Drittel Chancen erspielt, aber gegen ein Top Team aus der DEL bin ich mit dem Einsatz und der Arbeit meiner Mannschaft zufrieden.“

EVD-KR-HandshakeWährend für die Krefeld Pinguine jetzt die Champions-League-Spiele gegen Oulu und Wien im Kalender stehen, treffen die Füchse Duisburg in der Vorbereitung zweimal auf die Hannover Indians: zunächst am Freitag, dem 28.08.15 am Pferdeturm und am Sonntag, dem 30.08. in der SCANIA-Arena.

Für die Indians sind die beiden Spiele gegen die Füchse Duisburg der Auftakt in die Testspiele. Wer die Füchse an den Pferdeturm zu den Hannover Indians begleiten möchte, kann in der Geschäftsstelle der Indians Karten reservieren. Es wird aber auch an der Abendkasse genug Tickets geben.
Hier >>> gibt’s die Tore aus den beiden Heimspielen gegen die Indians aus dem Viertelfinale der letzten Saison.

 

Füchse Duisburg – Krefeld Pinguine 1:3 (0:1, 0:1, 1:1)

Tore:

0:1          10:45     Vasiljevs (Driendl)

0:2          24:56     Eriksson

1:2          53:44     Koziol (Huebscher, Joly)

1:3          57:14     Pietta (St. Pierre)

Zuschauer: 1.313

Die Tore und die Pressekonferenz finden Sie hier >>>.

Tickets für die Füchse Duisburg können Sie hier >>> reservieren.