08.04.2015

EV Regensburg : Füchse Duisburg 2:6

Füchse stehen mit einem Bein im Finale – 6:2 Sieg in Regensburg

In einer, mit 4961 Zuschauern, ausverkauften Donau-Arena zeigten die Füchse in den ersten beiden Dritteln ihre bisher stärkste Saisonleistung und führten zur 2. Pause mit 6:0 in Regensburg. Am Ende stand ein deutlicher 6:2 Sieg auf der Habenseite und damit haben die Füchse bereits am Freitag, 10.04.2015, 19:30 Uhr SCANIA-Arena, die Möglichkeit durch einen weiteren Sieg ins Playoff-Finale einzuziehen.

Die Füchse starteten gut in die Partie und konnten auch eine Unterzahlsituation, Dominik Meisinger musste bereits nach 87 Sekunden auf die Strafbank, unbeschadet überstehen. In der 6. Minute setzte EVD-Verteidiger Jan-Niklas Pietsch das erste Ausrufezeichen. Von der blauen Linie traf er zur 1:0 Führung für die Füchse. Und die Füchse fanden Gefallen am Torschiessen. Auf den zweiten Treffer mussten die mitgereisten Füchse-Fans aber noch 10 Minuten warten. Dominik Lascheit verwertet eine schöne Vorlage von Lars Grözinger zum 2:0 (16.). Zwei Minuten vor der Pausensirene erhöht Pascal Zerressen noch auf 3:0. Damit hätte heute keiner gerechnet, aber die Füchse spielten sich in einen wahren Rausch.

Viele Fans hatten nach der Pause noch gar nicht wieder ihre Plätze eingenommen, da schlägt der Puck schon wieder hinter Martin Cinibulk ein. Nach 11 Sekunden bereitete André Huebscher ganz fein vor und Raphael Joly musste nur noch ins leere EVR-Tor schießen. Doch die Füchse waren noch nicht satt. Pascal Zerressen zum Zweiten (26.) und Diego Hofland (30.) legten noch zweimal nach und dann hatte EVR-Trainer Irwin genug und nahm eine Auszeit. Nach 30 Minuten wurde dann EVR-Goalie Cinibulk von Cody Brenner ersetzt. Der 18 jährige gab sein Oberliga Debüt und hielt seinen Kasten sauber. So ging es mit einem 6:0 in die zweite Pause.

Im letzten Drittel wurden die Füchse dann etwas nachlässig. In der 44. Minute verkürzte Stiefenhofer mit einem Schuss von der Blauen, Felix Bick war die Sicht versperrt, auf 6:1. Nach dem zweiten Treffer der Regensburger, Fical traf zum 6:2, wurde Füchse-Goalie Felix Bick etwas lauter und rüttelte seine Vordermänner wieder wach.
Die Regensburger drückten noch auf einen weiteren Treffer, aber die Füchse brachten die 4 Tore Führung dann sicher über die Ziellinie. Durch den zweiten Sieg in der best-of-5 Serie haben die Füchse am kommenden Freitag den ersten Matchball. Vor heimischen Publikum kann mit einem Sieg der Einzug ins Playoff-finale perfekt gemacht werden.

Der Vorverkauf für das 3. Spiel läuft am Donnerstag, 09.04.2015, von 16:30 Uhr – 19:30 Uhr in der Geschäftsstelle an der SCANIA-Arena.

Tore:
06:23 0:1 Pietsch
15:20 0:2 Lascheit (Grözinger, Orendorz)
18:00 0:3 Zerressen (Ziolkowski, Orendorz) PP1
20:11 0:4 Joly (Huebscher, Pfohl)
25:34 0:5 Zerressen (Huebscher, Schmidt)
29:28 0:6 Hofland (Orendorz, Ziolkowski)
43:43 1:6 Stiefenhofer (Merka)
48:35 2:6 Fical (Heger, Stöber)

Strafen: Regensburg: 10 – Duisburg: 12

Zuschauer: 4961

Die weiteren Termine:
10.04.15 – 19:30 Uhr Füchse Duisburg – EV Regensburg
Falls nötig
12.04.15 – 18:00 Uhr EV Regensburg – Füchse Duisburg
14.04.15 – 19:30 Uhr Füchse Duisburg – EV Regensburg