10.08.2014

Füchse Duisburg – Düsseldorfer EG 2:6

Füchse mit gelungenem Saisonauftakt

Das Rahmenprogramm in der SCANIA-Arena hat am Sonntag während der Eröffnungsfeier rundum gepasst. Nach der Mannschaftsvorstellung der Füchse unterstützen die Fans das Kleinschüler-Team des EVD beim Testspiel gegen den Kölner EC. Uwe Krupp, Medienbotschafter der KENSTON Unternehmensgruppe, überreichte danach Urkunden an die Nachwuchsspieler, stand für Autogramme zur Verfügung und beantwortete jede Menge Fragen. Der neue VIP-Raum „KENSTON-Fuchsbau“ wurde eröffnet und die Stimmung in der Duisburger Eishalle mit Hilfe einer großen Videotafel angeheizt.

Saisoneröffnungsfeier Füchse Duisburg, Füchse vs. Düsseldorfer EG

Die Füchse lieferten dem DEL-Team der Düsseldorfer EG vor knapp 2000 Zuschauern ein klasse Match und konnten die Partie größtenteils ausgeglichen gestalten. Den frühen Rückstand durch Travis Turnbull (2.) egalisierte Stürmer Diego Hofland mit einem platzierten Handgelenkschuss in der neunten Spielminute. Knapp drei Minuten später zeigte Düsseldorfs Michael Davies seine ganze Klasse und brachte die DEG erneut in Führung. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die erste Pause. Im Mitteldrittel nutzten die Gastgeber eine Überzahlsituation in der 24. Spielminute zum Ausgleichstreffer durch Andre Huebscher. Die Vorarbeit leisteten Manuel Neumann und Stephan Fröhlich. Die Gäste hatten jedoch eine knappe Minute später die passende Antwort und gingen durch Daniel Kreutzer erneut in Führung. Danach sprach Hauptschiedsrichter Naust eine äußerst fragewürdige Strafzeit gegen den jüngsten Fuchs, Leonhard Niederberger, wegen vermeintlichen Stockschlags aus. Die Düsseldorfer setzten sich im Drittel der Füchse fest und erzwangen weitere Strafzeiten gegen Finn Walkowiak und Fabio Pfohl. Drei Strafzeiten binnen fünf Minuten waren zu viel, weshalb es kam, wie es kommen musste. Michael Davies nutzte in der 30. Spielminute eine Überzahlsituation zum 2-4 für die Gäste.

Die Füchse hielten dennoch gut dagegen, ein weiterer Treffer wollte aber nicht mehr gelingen. Im Schlussdrittel sorgten Ken Andre Olimb (52.) und Lukas Vantuch (54.) für den 6-2 Endstand aus Sicht der DEG. „Meine Mannschaft hat sehr gut gearbeitet, das Tempo hoch gehalten und ist lange Zeit ein ebenbürtiger Gegner gewesen. Am Ende ließen die Kräfte nach und Düsseldorf konnte erwartungsgemäß auf 6-2 davon ziehen“, hatte Trainer Franz Fritzmeier lobende Worte für sein Team. Die Ausgeglichenheit der Partie spiegelt sich auch im Schussverhältnis von 26:30 wieder. Den Unterschied in der SCANIA-Arena machte am Sonntag die Erfahrung und die konsequente Chancenverwertung von Travis Turnbull, Michael Davies, Daniel Kreutzer und Co. aus. Nächstes Wochenende spielen die Füchse am Freitag in Krefeld gegen die KEV Pinguine (DEL) und am Sonntag in der SCANIA-Arena gegen die Iserlohn Roosters (DEL).

Tore:
0-1 (01:20) Travis Turnbull (Michael Davies) 5-5
1-1 (08:59) Diego Hofland (Kevin Orendorz) 5-4
1-2 (11:53) Michael Davies (Brian Ihnacak) 5-5
2-2 (23:07) Andre Huebscher (Manuel Neumann, Stephan Fröhlich) 5-4
2-3 (24:04) Daniel Kreutzer 5-4
2-4 (30:00) Michael Davies (Travis Turnbull, Brian Ihnacak) 5-4
2-5 (51:19) Ken Andre Olimb (Andreas Martinsen, Hagen Kaisler) 5-5
2-6 (53:20) Lukas Vantuch (Stephan Daschner, Manuel Strodel) 4-4

Strafminuten: Duisburg 12 // Düsseldorf 18 + 10 (Turnbull)

Zuschauer: 1826

Aufstellung: Bick (Klein) – Pietsch, Faber; Neumann, Schmitz; Pöpel, Walkowiak – Orendorz, Ziolkowski, Hofland; Huebscher, Grözinger, Meisinger; Pfohl, Busch, Lascheit; Krämer, Fröhlich, Niederberger; Schneider