17.04.2015

EHC Freiburg : Füchse Duisburg 5:1

Klare Niederlage in Freiburg

Im ersten Spiel im Finale der Aufstiegs-Playoffs zur DEL 2 kassierten die Füchse direkt eine Niederlage.

Im ersten Drittel war das Spiel noch ausgeglichen. Die Füchse brauchten gut 6 Minuten um ins Spiel zu kommen, die Freiburger bis dahin mit viel Druck nach vorne. Im weiteren Verlauf des Drittels erspielten sich beide Teams Chancen,
die aber ungenutzt blieben. So ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Zu Beginn des zweiten Drittel kassierten die Füchse eine Strafe und in der 24. Minute folgte dann die Führung für die Wölfe. Im Powerplay trifft Steven Billich zur 1:0 Führung. In der 26. Minute dann der Ausgleich für die Füchse. Fröhlich gewinnt das Bully und Kapitän Dennis Fischbuch trifft vom Bullykreis aus zum 1:1. Die Strafe gegen Joly war gerade abgelaufen, als Nikolas Linsenmaier (30.) zur 2:1 Führung für die Wölfe ins Netz trifft.

Die nächste Strafe für die Füchse folgte dann in der 31. Minute und folgerichtig auch der nächste Treffer für die Wölfe. 2 Sekunden Reststrafe waren noch auf der Uhr, als Chris Billich (33.) auf 3:1 erhöht. 124 Sekunden später der nächste Treffer für Freiburg. Wieder saß ein Fuchs auf der Strafbank, wieder trifft Freiburg. Jakub Wiecki mit dem 4:1 (35.). Mit einem 1:4 Rückstand ging es dann zum Pausentee.

Die geplante Aufholjagd der Füchse fand bereits nach 39 Sekunden ein Ende. Nikolas Linsenmaier wird von niemanden
angegriffen, fährt unbedrängt vor das Tor und bringt die Scheibe zum 5:1 im Tor unter. Die Wölfe brachten nun die 5:1
Führung sicher über die Zeit, die Füchse fanden überhaupt kein Mittel gegen die kompakte Abwehr der Wölfe. Die vielen und unnötigen Strafen im Mitteldrittel brachen den Füchsen das Genick.

Tore:
23:45 1:0 S. Billich (Wittfoth, C. Billich) PP1
25:20 1:1 Fischbuch (Fröhlich)
29:44 2:1 N. Linsenmaier (Haluza, S. Billich)
32:27 3:1 C. Billich (Wittfoth, Wiecki) PP1
34:32 4:1 Wiecki (S. Billich, Vavrusa) PP1
40:39 5:1 N. Linsenmaier (C. Billich)
Strafen: Duisburg: 18 + 10 Fröhlich – Freiburg: 6 + 10 S. Billich

Zuschauer: 3500 (ausverkauft)