Füchse Duisburg vs. Hannover Scorpions 2:0

Füchse ziehen Scorpions aus Hannover den Stachel – Shut-out für Stefaniszin

Pressekonferenz und Tore >>

Fotos vom Spiel >>

Auch das zweite Spiel gegen die Hannover Scorpions konnten die Füchse gewinnen. Beim 2:0 Sieg konnte Füchse-Goalie Sebastian Stefaniszin seinen dritten Shut-out in der Vorbereitung feiern.

Die Füchse erwischten den besseren Start und erspielten sich in den ersten Minuten einige Chancen, aber Viktor Beck und Chad Niddery scheiterten noch am Scorpions-Goalie Jimmy Hertel. In der 6. Minute machte es Christoph Ziolkowski besser. Raphael Joly mit einem schönen Querpass und Ziolkowski netzte links unten zum 1:0 ein. Eine Powerplay-Situation in der 10. Minute konnten die Füchse nicht nutzen und so ging es mit der knappen Führung in die erste Drittelpause.

Im zweiten Drittel machten es sich die Füchse selber schwer und mussten mehrere Unterzahl-Situationen überstehen. Die Scorpions ließen den Puck gut laufen, aber scheiterten wiederholt am gut aufgelegten Sebastian Stefaniszin. Aber auch in Unterzahl kamen die Füchse zu Chancen, so auch in der 35. Minute. André Huebscher mit einem schönen Solo, doch Hertel macht sich breit und lenkt den Puck mit dem Fanghandschuh am Tor vorbei. In der 38. Minute macht es Julius Bauermeister besser und haut die Scheibe, mit einem harten Handgelenkschuss, oben links in den Winkel. Mit dem 2:0 ging es in die zweite Pause.

Das letzte Drittel war von Strafzeiten geprägt und da beide Teams heute nicht ihren besten Tag erwischten, blieben alle Powerplay Möglichkeiten ungenutzt. Kurz vor Spielende kochten die Emotionen, nach einem harten Check von Raphael Joly, hoch und es kam zu Faustkämpfen zwischen Raphael Joly und Yannik Mund, sowie Markus Schmidt und Daniel Lupzig. Auch hier fuhren die Füchse einen 2:0 Punktsieg ein. Trotz des 2:0 Sieges hat Trainer Tomas Martinec, 2 Wochen vor Saisonstart, noch viel Arbeit vor der Brust.

Die Füchse laden am 22.09.2015 um 20:30 Uhr alle interessierten Fans zum Fanhearing ein. Mit dabei sein werden: Trainer Tomas Martinec, Teamchef Lance Nethery, Sebastian Uckermann von der Kenston-Unternehmensgruppe, sowie die Spieler Sebastian Stefaniszin, Danny Albrecht und Markus Schmidt.

Tore:
05:04 1:0 Ziolkowski (Joly, Pietsch)
37:33 2:0 Bauermeister (Huebscher, Kunce)

Strafe: Füchse: 16 + 10 Joly + 10 Schmidt – Scorpions: 16 + 10 Lupzig + 10 Mund

Zuschauer: 875

Die weiteren Testspiele:

18.09.2015 19:30 Uhr EV Landshut – Füchse Duisburg

20.09.2015 18:30 Uhr Füchse Duisburg – EV Landshut