Fristlose Kündigung: Füchse Duisburg trennen sich von Danny Albrecht und Jan-Niklas Pietsch

Der Eishockey-Oberligist hat mit sofortiger Wirkung die Arbeitsverhältnisse mit Stürmer Danny Albrecht und Verteidiger Jan-Niklas Pietsch fristlos gekündigt. Die Verantwortlichen der Füchse Duisburg hatten am Montagmorgen mit Verwunderung vom deutschen Meistertitel der beiden Spieler im Skaterhockey erfahren. Beide Spieler waren am Samstagabend, zwischen den wichtigen Meisterschaftsspielen gegen Preussen Berlin und den Hannover Scorpions, ohne Genehmigung der Füchse-Verantwortlichen, für die SHC Rockets Essen im Play-off-Finale der Skaterhockey-Bundesliga im Einsatz. Wie sich im Nachhinein herausgestellt hat, war es nicht der erste Einsatz zwischen zwei Wochenendspielen.

„Das ist ein absolutes No-Go. Beide sind Angestellte der Füchse. Das ist ein Loyalitätsbruch gegenüber der Mannschaft. Erst recht in der jetzigen Situation“, so die Geschäftsleitung des Füchse-Betreibers KENSTON Sport. Die Füchse intensivieren nun die Spielersuche. Ob es schon vor dem Sonntag, wenn der EVD die Tilburg Trappers um 18.30 Uhr zum Spitzenspiel in der Scania-Arena erwartet, Neuzugänge gibt, ist noch unsicher.