Füchse Duisburg verabschieden sich in die Sommerpause

Am gestrigen Samstag luden die Füchse Duisburg ihre Fans zur Saisonabschlussfeier in den KENSTON-Fuchsbau ein. Und dieser Einladung folgten zahlreiche Fans.

Fotos >>

Füchse-Chef Sebastian Uckermann übernahm das Wort und fand deutliche Worte: „Die abgelaufene Saison kann man kurz und knapp als „Katastrophen-DL6R9966Saison“ bezeichnen. Für die Oberliga-Nord Meisterschaft kann man sich nach dem frühzeitigen Ausscheiden in den Playoffs nichts kaufen. Wir haben in den entscheidenden Spielen versagt. Wir stehen immer noch unter Schock und müssen jetzt alles genau analysieren. Wir können und wollen zum jetzigen Zeitpunkt keine Aussagen über mögliche Vertragsgespräche machen.“ Auf die Nachfrage ob es auch in der nächsten Saison mit den Füchsen in der Oberliga weitergeht folgte ein klares Ja von Sebastian Uckermann.

Die Verletzung von Chad Niddery aus dem letzten Spiel in Leipzig stellte sich bei den genaueren Untersuchungen als schwerwiegend heraus, so zog er sich einen Kreuz- und Innenbandriss zu und wird vermutlich mindestens 6 Monate ausfallen.

DL6R0079Aber auch die Fans kamen bei der traditionellen Trikotversteigerung auf ihre Kosten. Den Tagessieg holte sich das Trikot von Goalie Etienne Renkewitz, dass mit 210€ den höchsten Wert erzielte. Auch gingen die Füchse-Fanartikel zu stark reduzierten Preisen über die Ladentheke. Auch wenn das Saisonziel deutlich verfehlt wurde war es am Ende ein gelungener Saisonausklang.