Neue Nr. 1 bei den Füchsen Duisburg – Weitere Vertragsverlängerungen und Abgänge

Auf der Torwart-Position der Füchse Duisburg wird es eine Veränderung geben. Von den Moskitos Essen wechselt Goalie Justin Schrörs an die Wedau. Der gebürtige Krefelder ist 22 Jahre alt und spielte in den letzten beiden Jahren beim Ligakonkurrenten am Westbahnhof. In den Spielen gegen die Füchse zeigte Justin bereits sein Können und ließ die Stürmer des Öfteren verzweifeln. Der letztjährige Stammkeeper Sebastian Stefaniszin wird die Füchse Duisburg verlassen, nachdem er das neue EVD-Vertragsangebot abgelehnt hat. Etienne Renkewitz wird als Back-Up weiter für die Füchse auflaufen und so als wichtige Identifikationsfigur erhalten bleiben. Füchse-Cheftrainer Lance Nethery zur neuen Torhüterkonstellation bei den Füchsen Duisburg: „Wir sind froh, dass wir mit Justin einen jungen und talentierten Goalie verpflichten konnten, der uns auf der Torhüterposition zweifelsohne verstärken wird. Justin wird als unsere neue Nr. 1 unser vollstes Vertrauen genießen. Auch freut es uns, dass Eddi Renkewitz als Duisburger Aushängeschild ein weiteres Jahr bei uns bleibt.“

Auch in der Verteidigung konnten die Füchse vier Verträge verlängern. So werden Manuel Neumann, Finn Walkowiak, Yannis Walch und Kevin Neumüller auch in der nächsten Saison die Schlittschuhe für die Füchse schnüren. Neumann und Walkowiak gehen damit bereits in ihre jeweils dritte Saison im Füchse-Trikot. „Manuel hat sich nach seiner schweren Verletzung mit großem Ehrgeiz zurückgekämpft. Finn ist ein harter Arbeiter und hat in der letzten Saison einen großen Schritt nach vorne gemacht“, so Lance Nethery. Auch Yannis Walch kann trotz seiner erst 20 Jahren bereits auf 61 DEL2-Spiele zurückblicken und ist ein wichtiger Stützpfeiler in der Füchse-Abwehr. Mit Kevin Neumüller wird darüber hinaus ein weiterer junger Verteidiger mit Entwicklungspotenzial an der Wedau gehalten, der zur Kadervertiefung beitragen wird. „Wir werden jetzt noch erfahrene Verteidiger mit „Leader-Qualitäten“ suchen, um eins unser möglichen Mankos der vergangenen Saison abzustellen“, so Lance Nethery zur Verteidigersituation bei den Füchsen Duisburg.

Seinen ersten Profi-Vertrag hat Nachwuchsspieler Leon Taraschewski unterschrieben. Durch gute Leistungen in der abgelaufenen Saison hat er sich für einen Vertrag empfohlen.

Keinen neuen Vertrag bei den Füchsen erhalten werden zudem Marvin Tepper, Christoph Ziolkowski, Daniel Kunce, Lukas Gärtner, Noureddine Bettahar und Julius Bauermeister. Kapitän Markus Schmidt wird seine Karriere beenden. Lance Nethery hierzu: „Wir bedanken uns bei allen Spielern für ihren Einsatz im Füchse-Trikot und wünschen ihnen viel Erfolg für die Zukunft. Gerade „Schmiddi“ war für uns in den vergangenen Jahren ein wesentlicher Pfeiler. Jedoch hat er eine berufliche Chance erhalten, die er unbedingt nutzen will und sollte. Wir werden Markus zu Beginn der kommenden Saison auch noch gebührend vor den Fans verabschieden.“

Die Füchse stehen intensiv in Verhandlungen mit möglichen Neuzugängen. „Wann wir hier Vollzug melden, kann man nicht sagen“, so Füchse-Trainer Lance Nethery. Bei Chad Niddery kann eine Entscheidung einer Weiterbeschäftigung noch länger dauern: „Bei Chad arbeiten wir immer noch an seinem deutschen Pass. Sollte dieser bis Ende des Jahres erteilt sein und Chad bis dahin seine schwere Verletzung auskuriert haben, wird er ein neues Vertragsangebot erhalten“, stellt Nethery in diesem Zusammenhang klar.