Füchse Duisburg holen Cornelius Krämer zurück aus Essen

Der Kader des Eishockey-Oberligisten Füchse Duisburg nimmt für die Saison 2016/2017 weiter Konturen an. Mit Stürmer Cornelius Krämer konnte nun ein alter Bekannter zurück in den Fuchsbau gelotst werden.

Der von den Moskitos aus Essen an die Wedau „zurück-wechselnde“ gebürtige Neusser Cornelius Krämer, Jahrgang 1995, war bereits vor seiner Essener Zeit für die Füchse in der Oberliga aktiv. In 92 Pflichtspielen kam er hierbei zwischen 2012 und 2015 auf 44 Scorerpunkte. In seiner letztjährigen Essen Spielzeit konnte Krämer in 41 Spielen 29 Punkte erzielen. Seine Jugendzeit verbrachte er bei der Düsseldorfer EG und den Kölner Haien.

Füchse-Cheftrainer Lance Nethery zur Verpflichtung von Cornelius Krämer: „Wir freuen, dass wir Cornelius wieder in unseren Reihen haben. Es hat sich hier eine kurzfristige Chance für eine Verpflichtung gegeben; diese haben wir genutzt. „Coco“ ist ein sehr großgewachsener und robuster Spieler, der uns im Angriff weitere Optionen einräumt und uns noch mehr Tiefe gibt. Darüber hinaus ist Cornelius trotz seines Alters schon ein recht erfahrener Oberligaspieler. Auch letztes Jahr in Essen hat er gut gepunktet, obwohl er einige Male als Verteidiger eingesetzt wurde.“

Der aktuelle Kader der Füchse:
Tor: Justin Schrörs, Etienne Renkewitz
Verteidigung: Manuel Neumann, Norman Martens, Finn Walkowiak, Yannis Walch, Maik Klingsporn
Sturm: Andre Huebscher, Raphael Joly, Lars Grözinger, Björn Barta, Chris St. Jacques, Anthony Ast, Viktor Beck, Jari Neugebauer, Cornelius Krämer, Leon Taraschewski