Mitgliederversammlung 2016 des EV Duisburg –

Neuer Vorstand und neue Satzung ohne Gegenstimmen bestätigt

Der Eissport-Verein Duisburg e.V. hat am 01.07.2016 seine jährliche Mitgliederversammlung im VIP-Raum der Eissporthalle Duisburg abgehalten. Ohne Gegenstimmen wurden die zwei wesentlichen Tagesordnungspunkte abgehandelt: Stavros Avgerinos wurde zum ersten Vorsitzenden und Sebastian Uckermann zum zweiten Vorsitzenden des EVD gewählt. Gleichzeitig trat mit sofortiger Wirkung die neue Vereinssatzung in Kraft.

Nicht ganz ohne Spannung wurde die diesjährige EVD-Mitgliederversammlung erwartet. Gab doch im Vorfeld einige Diskussionen hinsichtlich der Zusammenarbeit zwischen dem EVD-Stammverein und der ausgegliederten Profisportabteilung rund um die erste Mannschaft. Sowohl Stavros Avgerinos als alter und neuer Vorsitzender des EVD als auch Sebastian Uckermann, in seiner Funktion als Geschäftsführer der KENSTON Sport GmbH, Betreibergesellschaft der ersten Mannschaft, stellten gleich zu Beginn der Versammlung heraus, dass diese vermeintlichen Unstimmigkeiten ad acta gelegt worden sind. Auch wurde nochmals klargestellt, dass auch in den kommenden Jahren der Jugendbereich des EVD die Eissporthalle Duisburg völlig kostenfrei nutzen darf. Die Kosten der ebenfalls durch die KENSTON-Gruppe betriebenen Eishalle werden umfassend durch KENSTON selber getragen und nicht dem Stammverein in Rechnung gestellt.

Nach einer umfangreichen Aussprache und der Vorstellung des ausgeglichenen Jahresergebnisses 2015 des EVD nahm die Mitgliederversammlung sodann einen sehr sachlichen und lösungsorientierten Verlauf. Nachdem die neue Vereinssatzung Punkt für Punkt mit den anwesenden Mitgliedern durchgesprochen und in einzelnen Punkten weiter ergänzt wurde, erfolgte Annahme der Satzung 51 Ja-Stimmen bei 0 Gegenstimmen und 8 Enthaltungen. Nach der neuen Satzung gibt es den 1. Vorsitzenden und stellvertretenden Vorsitzenden, wobei im Rahmen von Beschlussfassungen die Stimme des Vorsitzenden den Ausschlag gibt. Die Vorstandsmitglieder sind auf drei Jahre gewählt. Auch die Einflussnahme der Mitglieder wurde erhöht. So wurde das Quorum zur Einberufung einer außerordentlichen Mitgliederversammlung von 25 auf zehn Prozent gesenkt.

Im Anschluss wählte die Mitgliederversammlung Stavros Avgerinos und Sebastian Uckermann zu neuen Vorstandsmitgliedern, nachdem die vorherigen Vorstände Marcus Heickmann und Dietmar Mensch nicht mehr zur Verfügung standen. Mit 45 Ja-Stimmen bei 14 Enthaltungen und 0 Gegenstimmen wurden Avgerinos und Uckermann in einer Blockwahl mit sofortiger Wirkung in ihre Ämter gewählt.

Stavros Avgerinos zu den Ergebnissen der Mitgliederversammlung: „Die Kinder interessieren sich nicht für die Streitigkeiten der Erwachsenen. Sie wollen nur Eishockey spielen, dann auch gerne noch gewinnen und am besten aufsteigen. Daher bin ich stolz und froh, dass wir diese Ergebnisse im Rahmen der Mitgliederversammlung erreichen konnten. Die neue Satzung bewirkt eine Win-Win-Win-Situation für den EVD, für KENSTON, das die erste Mannschaft betreibt, und für die KENSTON-Gesellschaft, die die Eissporthalle führt. Ich freue mich auch, dass sich Sebastian Uckermann für das Vorstandsamt beim EVD zur Verfügung gestellt. Hiermit wird noch einmal der sehr langfristige Ansatz von KENSTON in Duisburg unterstrichen. Auch gepaart mit der vertraglichen Vereinbarung, dass dem EVD die Nutzung der Eissporthalle weiterhin kostenlos für die kommenden Jahre ermöglicht wird.“

Sebastian Uckermann hierzu: „Ich freue auf das neue Amt und stehe dem EVD mit voller Motivation und Einsatzbereitschaft zur Verfügung. Die erzielten Ergebnisse spiegeln das große Vertrauen der Mitglieder in die weitere Entwicklung rund um den EVD wieder. Die Jugendmannschaften spielen erfolgreiches Eishockey und das DEB-Sterneprogramm wird mit allem Nachdruck verfolgt. Auch haben wir im Namen von KENSTON ein ganz bewusstes Zeichen gesetzt: ohne eine professionelle und erfolgreiche Jugendabteilung ist ein Senioren-Profi-Team in Duisburg nicht möglich. Das werden wir gewährleisten.“