Knut Martini wird neuer, „alter“ Stadionsprecher der Füchse Duisburg

Die Füchse-Fans dürfen einen alten Bekannten in der SCANIA-Arena begrüßen: Der Eishockey-Oberligist Füchse Duisburg konnte für die kommende Saison 2016/2017 Knut Martini als neuen Stadionsprecher verpflichten. Der bisherige Stadionsprecher Danny Pabst ist berufsbedingt zum Ende der vergangenen Saison aus seinem Amt ausgeschieden.

„Aller guten Dinge sind drei!“, freut sich Martini auf eine spannende neue Saison mit den Füchsen. Er hat als Hallensprecher des EVD schon zwei Aufstiege mitfeiern dürfen. Der 50-jährige hat im Frühjahr Radio Duisburg nach über 22 Jahren verlassen und plant eine Selbstständigkeit. Knut Martini ist kein Unbekannter bei den Füchse-Fans, hatte er doch von Mitte der 90er bis einschließlich der DEL-Jahre die ehrenamtliche Tätigkeit übernommen.

„Die Füchse haben sich gut verstärkt, trotzdem wird der Aufstieg kein Selbstläufer“, ist der neue „alte“ Hallensprecher sportlich auf dem Laufenden.

Sebastian Uckermann, Leiter der KENSTON Unternehmensgruppe, zur „Rückkehr“ von Knut Martini:
„Wir freuen uns, dass wir mit Knut Martini einen absoluten „Fan-Liebling“ für die Füchse wiedergewinnen konnten. Knut Martini kennt den EVD wie seine Westentasche und wird daher ohne Eingewöhnungszeit ans Werk gehen. Der Stadionsprecher ist so etwas wie der „Haupt-Anchorman“, um die SCANIA-Arena in Wallung zu bringen. Dieses Anforderungsprofil erfüllt Knut Martini perfekt. An dieser Stelle wollen wir uns auch noch einmal ganz besonders bei Danny Pabst bedanken, der in den vergangenen zwei Jahren das Amt des Stadionsprechers bekleidet hatte und berufsbedingt nach Abschluss der vergangenen Saison ausgeschieden ist.“