5. Vorbereitungssieg in Folge zum Abschluss – Füchse schlagen Tilburg deutlich

Tore, Interviews >>

Mit einer soliden Leistung hat der Eishockeyoberligist Füchse Duisburg in der heimischen SCANIA-Arena sein letztes Vorbereitungsspiel gegen den letztjährigen Meister aus Tilburg mit 4:1 (2:0,2:1,0:0) gewonnen.

In einer sehr fair geführten Partie brachte die erste Strafzeit der Niederländer die Führung für die Füchse. Nach feiner Vorarbeit über Chris St. Jacques und Viktor Beck traf Patrick Klöpper in der 6. Spielminute. Im ersten Drittel dominierten die Mannen von Trainer Lance Nethery das Geschehen und ließen die Niederländer kaum Luft holen. Man merkte den Tilburger Spielern an, dass sie erst 24 Stunden vorher gegen Herne ihr letztes Spiel hatten. Anthony Ast schoss in der 11. Minute das 2:0. Ein noch höherer Vorsprung für die Füchse wäre zu diesem Zeitpunkt verdient gewesen.

Mit einem Traumschuss überwand Leon Taraschewski in der 22. Minute Oosterwijk im Tor der Niederländer. Der an diesem Wochenende sehr stark aufspielende Viktor Beck schraubte mit seinem Tor das Ergebnis auf 4:0. Waren im ersten Drittel die Schüsse noch Mangelware, konnte sich Füchse-Torwart Justin Schrörs in diesem Drittel über Beschäftigung nicht beklagen. Bastings in der 27. Spielminute war es dann, der mit einem trockenen Schuss zum 4:1 Entstand traf.

Im letzten Drittel erspielten sich die Duisburger noch etliche Chancen. Der Tilburger Goalie konnte dies aber verhindern. Für die Füchse mussten Lars Grözinger und Finn Walkowiak verletzungsbedingt pausieren. Yannis Walch war für den Kooperationspartner aus Frankfurt im Einsatz.

„Wir haben uns in der Vorbereitungszeit stetig gesteigert und haben uns mit diesen Siegen am Wochenende gegen die Mitfavoriten Herne und Tilburg Selbstvertrauen fürs nächste Wochenende geholt. Da beginnt für uns endlich die Saison“, so Füchse-Headcoach Lance Nethery zusammenfassend zum Spiel.

Nun geht es sodann endlich los für die Füchse. Am Freitagabend startet um 19.30 Uhr bei ECC Preussen Berlin die neue Meisterschaftsrunde. Am kommenden Sonntag freuen sich die Füchse dann auf zahlreiche Fans zum ersten Heimspiel der Saison gegen FASS Berlin.

Füchse Duisburg – Tilburg Trappers 4:1 (2:0, 2:1, 0:0)

Tore:
6. Minute – 1:0 Patrick Klöpper
11. Minute – 2:0 Anthony Ast
22. Minute – 3:0 Leon Taraschewski
23.Minute – 4:0 Viktor Beck
27.Minute – 4:1 Bastings

Zuschauer: 905

Aufstellung Füchse: Justin Schrörs (Etienne Renkewitz) – Manuel Neumann, Maik Klingsporn, Norman Martens, Tobias Schmitz, Mike Schmitz – Raphael Joly, Andre Huebscher, Anthony Ast, Viktor Beck, Chris St. Jacques, Cornelius Krämer, Jari Neugebauer, Patrick Klöpper, Lois Spitzner, Leon Taraschewski