Schlechtes Wochenende für die Füchse – Derbyniederlage in Essen

Der Eishockey-Oberligist Füchse Duisburg hat am Sonntagabend auch sein 2. Wochenendspiel verloren. Vor 1516 Zuschauern musste sich der EVD mit 3:4 nach Overtime in Essen den heimischen Moskitos geschlagen geben.

Das zweite Spiel an diesem Wochenende endete für die Füchse genauso wie das erste. Mit 3:4 nach Overtime musste man sich am Essener Westbahnhof geschlagen geben. Die Zuschauer sahen ein hart umkämpftes aber nie unfaires Spiel beider Mannschaften. Man merkte den Füchsen an, dass die Niederlage nach Verlängerung am Freitagabend gegen Hamburg noch wehtat. Von Beginn an waren die Füchse zunächst da und erspielten sich viele gute Torchancen im 1. Drittel. Raphael Joly mit einen Lattenschuss und André Huebscher mit einem Alleingang vergaben allerdings leichtfertig. In der 11. Minute dann das erste Überzahlspiel der Essener. Und nur vierzehn Sekunden waren gerade in dieser Überzahl gespielt, als Velecky zum 1:0 für die Essener traf. Kurz vor der Pause kam André Huebscher zu seinem 2. Alleingang an diesem Abend, den er diesmal eiskalt in Unterzahl zum 1:1 Ausgleich nutzte.

Das 2 . Drittel stand zunächst im Zeichen der Füchse. Die Essener kamen kaum aus ihrer Zone raus. Die Füchse kamen zu immer mehr Torchancen. Das nächste Tor erzielten allerdings wieder die Moskitos. Trotz wütender Proteste der Füchse Spieler erkannte Schiedsrichter Apel den 2. Treffer von Velecky an. Viele sahen einen hohen Stock. Ihr erstes Überzahlspiel konnten die Füchse dann durch Björn Barta zum verdienten 2:2-Ausgleich nutzen.

Im Schlussdrittel war es Viktor Beck, er ersetze den verletzten Chris St. Jacques als Center, der die Füchse in der 44. Minute zur 3:2-Führung schoss. Viele Strafzeiten auf Seiten der Füchse in diesem Drittel ließen die Essener nochmal durch ihr gutes Überzahlspiel zu Chancen kommen. Hildebrand konnte dann kurz vor Ende der Partie den Ausgleich für die Essener erzielen. In der Verlängerung war es Bires, der den Füchsen die 2. Overtime-Niederlage an diesem Wochenende zufügte.

Bereits am Freitag steigt das nächste Heimspiel für die Füchse. Um 19.30 Uhr sind die Wedemark Scorpions zu Gast in der SCANIA-Arena. Der Fan-Shop und die Tickethäuser öffnen bereits ab 17.30 Uhr.

Moskitos Essen – Füchse Duisburg 4:3 OT (1:1; 1:1; 1:1; 1:0)

Tore:
11. Minute – 1:0 Velecky
19. Minute – 1:1 Andre Huebscher
31. Minute – 2:1 Velecky
32. Minute – 2:2 Björn Barta
44. Minute – 2:3 Viktor Beck
56. Minute – 3:3 Hildebrand
62. Minute – 4:3 Bires

Zuschauer: 1516

Aufstellung Füchse: Peter Holmgren (Etienne Renkewitz) – Manuel Neumann, Maik Klingsporn, Norman Martens, Yannis Walch, Tobias Schmitz, Mike Schmitz, Dominik Ochmann, Finn Walkowiak – Raphael Joly, Lars Grözinger, André Huebscher, Viktor Beck, Cornelius Krämer, Björn Barta, Jari Neugebauer, Patrick Klöpper, Lois Spitzner, Leon Taraschewski