Füchse Duisburg gehen mit Heimsieg in den Jahreswechsel – 5:1-Erfolg über die Hannover Scorpions

Pressekonferenz, Tore, Interviews >>

Der Eishockey-Oberligist Füchse Duisburg hat am Freitagabend sein Heimspiel in der DEB Oberliga Nord gewonnen. Vor 1406 Zuschauern in der heimischen SCANIA-Arena schlug der EVD im letzten Spiel des Jahres 2016 die Hannover Scorpions ungefährdet mit 5:1. Mittwochabend hatten die Füchse bereits mit 12:2 bei den Wedemark Scorpions gewonnen.

Das 1. Drittel fing für die Füchse mit einem frühen Tor durch Lois Spitzner in der 2. Minute an. Er konnte einen Schuss von Maik Klingsporn unhaltbar für den Gästetorwart Mathis abfälschen. Die Hannoveraner reisten zwar als Tabellenvorletzter an, sie zeigten jedoch, dass sie nicht gewillt waren, dieses Spiel ohne Kampf einfach dem EVD zu überlassen. Sehr gut eingestellt spielten die Scorpione extrem defensiv und konnten in der 10. Minute durch Lupzig sogar ausgleichen.

Im 2. Drittel brachte eine 5:3-Powerplaysituation die vorzeitige Entscheidung zu Gunsten der Füchse. Raphael Joly und Lars Grözinger schossen die Duisburger entsprechend mit 3:1 in Front.

Im letzten Drittel versuchten die Hannoveraner nochmal alles. Tom Schmitz mit seinem 1. Saisontor erhöhte jedoch auf 4:1 für die Heimmannschaft. Als die Hannoveraner durch die Herausnahme ihres Goalies nochmal verkürzen wollten, machte Lois Spitzner mit seinem 2. Tor alles klar. „In 8 Tagen haben wir von 12 möglichen Punkten 11 geholt. Trotz vieler Ausfälle – Hut ab vor der Mannschaft. Wir wünschen der ganzen Füchse-Familie ein frohes, neues Jahr“, so Füchse-Trainer Lance Nethery nach der Begegnung.

Am Freitag, den 06.01.2017 folgt dann das nächste Heimspiel für die Füchse, was gleichzeitig insgesamt das erste Spiel im Jahr 2017 darstellt. Ab 19.30 Uhr geht es in der SCANIA-Arena gegen die Rostock Piranhas.

Füchse Duisburg – Hannover Scorpions 5:1 (1:1; 2:0; 2:0)

Tore:
2. Minute – 1:0 Lois Spitzner
10. Minute – 1:1 Lupzig
33. Minute – 2:1 Raphael Joly
34. Minute – 3:1 Lars Grözinger
53. Minute – 4:1 Tom Schmitz
59. Minute – 5:1 Lois Spitzner

Zuschauer: 1406

Aufstellung Füchse: Peter Holmgren (Justin Schrörs) – Manuel Neumann, Dominik Ochmann, Finn Walkowiak, Mike Schmitz, Maik Klingsporn, Tom Schmitz – Raphael Joly, Lars Grözinger, André Huebscher, Cornelius Krämer, Björn Barta, Jari Neugebauer, Chris St. Jacques, Lois Spitzner, Philip Kuhnekath, Norman Martens