Füchse Duisburg stimmen sich mit Fantalk auf Playoffs ein – Auswärtsspiele im Fanradio

Die Anspannung und Vorfreude steigt bei Spielern und Fans – am Freitag startet der Eishockey-Oberligist Füchse Duisburg mit Heimvorteil in die diesjährigen Playoffs gegen die Saale Bulls Halle.

Vor diesem Hintergrund fand am gestrigen Dienstagabend im KENSTON-Fuchsbau in der SCANIA-Arena der aktuelle „Playoff-Fantalk“ statt. In einer harmonischen und motivierenden Runde standen die Füchse-Spieler Björn Barta, Raphael Joly, André Huebscher, Justin Schrörs, Patrick Klöpper und Manuel Neumann sowie Trainer Uli Egen und Geschäftsführer Sebastian Uckermann den Fans Rede und Antwort. Rd. 70 Fans nutzten sodann auch ihre „Chance“, um bestens informiert in die heiße Saisonphase zu starten.

Im Mittelpunkt des Austauschs stand das klare Bekenntnis der Spieler, nur ein Ziel zu kennen: Aufstieg in die DEL2. So wurde klargestellt, dass jeder Spieler mit jeder Faser bereit ist, um dieses Jahr nun endlich das lang ersehnte Ziel zu erreichen. Dies gehe aber nur, wenn die Fans auch zu 100 % an dieses Ziel und die Mannschaft glauben, sodass die SCANIA-Arena ab Freitagabend zu einer uneinnehmbaren Festung werden muss. Alles Fans gaben zu erkennen, dass sie ebenfalls bis in die Haarspitzen motiviert sind, um die Mannschaft in jeder Sekunde zum Aufstieg zu treiben.

Trainer Uli Egen berichtete darüber hinaus über den aktuellen Zustand der Mannschaft. Bis auf Tom Schmitz, der sich einen Muskelfaserriss zugezogen hat und damit wohl diese Saison nicht mehr zur Verfügung stehen wird, können die Füchse mit komplettem Kader ins Saisonfinale gehen. Man werde zu den Auswärtsspielen auch immer einen Tag vorher anreisen, um die bestmögliche Spielvorbereitung haben zu können. Egen motivierte die Fans zudem ergänzend: „Playoffs sind kein Kindergarten. Scharmützel und Provokationen gehören dazu und sind das Salz in der Suppe. Da müssen wir und die Fans bereit sein, alles zu tun, um Erfolg zu haben. Dann werden wir es schaffen können.“

Zu den Playoff-Auswärtsspielen wird es zudem wieder ein Fanradio geben. Füchse-Stadionsprecher Knut Martini wird in gewohnter kurzweiliger Art aus den Arenen berichten. Das Fanradio wird über die Füchse-Webseite www.fuechse-duisburg.de erreichbar sein. Einen ergänzenden Hinweis werden die Füchse Duisburg auch noch einmal vor dem Auswärtsspiel am Sonntag in Halle über die Füchse-Medien platzieren.