Die nächsten „Neuen“ – Füchse Duisburg verpflichten Robin Slanina und Marco Habermann

Beim Eishockey-Oberligisten Füchse Duisburg geht es in Sachen „Transferaktivitäten“ für die kommende Saison 2017/2018 „Schlag auf Schlag“. Nachdem bereits am gestrigen Montag die Verpflichtung von Stürmer Sam Verelst vermeldet werden konnte, hat der EVD nun zwei weitere Vertragsunterschriften unter „Dach und Fach“. So wechseln die Stürmer Robin Slanina und Marco Habermann nach Duisburg. Der Deutsch-Tscheche Slanina, Jahrgang 1990, spielte zuletzt für die Moskitos aus Essen, Habermann, Jahrgang 1991, für den EV Regensburg. Mit diesen Neuverpflichtungen haben die Füchse nun schon bereits zehn Stürmer für die kommende Spielzeit unter Vertrag. Definitiv werden noch mindestens zwei weitere Stürmer angebunden. Gleichzeitig gilt nun aller Fokus der EVD-Verantwortlichen der Verstärkung der Verteidigerpositionen. Noch nicht abschließend entschieden ist die Frage, ob die 2. Kontingentstelle mit einem Stürmer oder einem Verteidiger besetzt wird.

Der 1,75 m große Robin Slanina, geboren im tschechischen Opava, spielte während seiner Jugendzeit nahezu ausschließlich für seinen Heimatverein HC Slezan Opava. In der Saison 2010/2011 wechselte Slanina dann nach Deutschland zum EC Peiting. Dort spielte er sowohl Junioren-Bundesliga als auch Oberliga. Die anschließenden Stationen von Slanina im Seniorenbereich waren aus der DEL2 die Eispiraten Crimmitschau und aus der Oberliga die Saale Bulls Halle, der ERC Sonthofen, der Deggendorfer SC und die Essener Moskitos. In bislang 236 Oberligaspielen kam Robin Slanina auf 258 Punkte. Herausragend war Slanina vor allem in den diesjährigen Playoffs als er mit elf Punkten in zehn Spielen maßgeblich zur Halbfinalteilnahme der Essener Moskitos beitrug.

Marco Habermann, 1,89 m groß und 97 kg schwer, spielte in der Jugend für Peiting, Kaufbeuren, Köln und Riessersee. Im Seniorenbereich spielte er in der DEL für Düsseldorf, in der 2. Liga für Kaufbeuren, Heilbronn und Kassel und in der Oberliga für Peiting, Halle und Regensburg. In der Saison 2012/2013 lief Habermann als Förderlizenzspieler aus Düsseldorf sogar bereits zweimal für den EVD in der Oberliga auf. Marco Habermann, im bayerischen Peißenberg geboren, erzielte bislang in 211 Spielen in der 2. Liga 38 Punkte, in 101 Oberligaspielen kam er bislang auf 70 Punkte. In seinem letzten Team aus Regensburg spielte er bereits unter dem neuen Füchse-Headcoach Doug Irwin.

Die Geschäftsleitung der KENSTON Sport GmbH zur Verpflichtung von Robin Slanina und Marco Habermann: „Mit unseren beiden Neuverpflichtungen Slanina und Habermann schreiten wir zielgerichtet voran. Wir wollen kurzfristig die für uns erforderlichen zwölf Stürmerpositionen besetzen. Da wir nun schon zehn haben, sind wir hier auf einem sehr guten Weg. Sowohl Robin Slanina als auch Marco Habermann waren von uns gescoutete Wunschspieler, die wir unbedingt nach Duisburg holen wollten. Slanina hat in Essen absolute Topleistungen gebracht und ist überaus abgeklärt. Mit seiner „Abgezocktheit“ wird er uns extrem weiterhelfen. Habermann erfüllt für uns genau die Anforderungen, die wir bei der Planung des Kaders zusammen mit der sportlichen Leitung vorgegeben haben: die Beimischung von großen, aggressiven Spielern, die eine enorme Präsenz ausstrahlen. Marco ist ein absoluter Top-Charakter, der sicherlich das Zeug zum Publikumsliebling haben wird.“

Der Kader der Füchse Duisburg für die Oberliga-Saison 2017/2018 sieht somit bislang wie folgt aus:

  • Tor: Justin Schrörs, Christoph Mathis, Etienne Renkewitz
  • Verteidigung: Manuel Neumann, Yannis Walch, Finn Walkowiak
  • Sturm: Raphael Joly, Lars Grözinger, André Huebscher, Björn Barta, Viktor Beck, Cornelius Krämer, Jari Neugebauer, Sam Verelst, Robin Slanina, Marco Habermann