Füchse mit starker Leistung bei Auswärtssieg in Tilburg – Sonntag Abschluss der Vorbereitung

Der Eishockey-Oberligist Füchse Duisburg konnte nach einer starken Leistung am Freitagabend einen Testspielsieg beim Ligakonkurrenten aus Tilburg feiern. Mit 2:1 gewannen die Füchse nach sechzig Minuten und zeigten sich bestens gerüstet für Saisonstart am kommenden Wochenende. Am Sonntag absolviert der EVD sodann ab 18.30 Uhr zum Abschluss der Vorbereitung das „Test-Re-Match“ gegen Tilburg. Die Eissporthalle Duisburg öffnet am Sonntag ab 17.00 Uhr. Tickets, Fanartikel, Essen und Trinken gibt es bereits ab 16.30 Uhr. Auch Dauerkarten können noch direkt im Fanshop an der Eissporthalle erworben werden.

Ein ausgeglichenes 1. Drittel sahen die über 2000 Zuschauer im gutgefüllten Eisstadion in Tilburg. Beide Mannschaften schenkten sich nichts. Chancen waren zwar auf beiden Seiten gegeben, aber ein stark spielender „Eddy“ Renkewitz im Tor der Füchse sowie sein Pendant Meierdres auf der anderen Seite waren die Hauptakteure.

Ein fast gleiches Bild im 2. Drittel, nur jetzt mit leichten Vorteilen auf Seiten Duisburgs. In der 27. Minute war es dann endlich soweit: Füchse-Import Elias Bjuhr schoss sein erstes Tor im Dress des EVD. Ein Scheibengewinn durch Dennis Gulda im Angriffsdrittel und die anschließende feine Vorarbeit durch André Huebscher brachten die verdiente Führung durch Bjuhr.

Im letzten Drittel ging der EVD durch Dennis Gulda in der 42.Minute gar mit 2:0 in Führung. Nun warf Tilburg alles nach vorne. Etliche Unterzahlsituationen mussten die Füchse überstehen, aber Renkewitz hielt was zu halten war. Auch seine Vorderleute warfen sich in jeden Schuss und es wurde um jede Scheibe gekämpft. 48 Minuten waren gespielt, als die Tilburger durch einen abgefälschten Schuss doch noch zum Anschlusstreffer kamen. Dieses 2:1 hielt bis zum Schluss.
„Starke Mannschaftsleistung – nur so gewinnst du und vor allem in Tilburg. Eddy war stark im Tor heute und ein sicherer Rückhalt. Wir freuen uns auf das letzte Vorbereitungsspiel gegen Tilburg zu Hause, weil man merkt, dass es bald losgeht“, so Cheftrainer Doug Irwin nach der Begegnung.

Tilburg Trappers – Füchse Duisburg 1:2 (0:0; 0:1; 1:1)

Tore:
27. Minute – 0:1 Elias Bjuhr
43. Minute – 0:2 Dennis Gulda
49. Minute – 1:2 Loginov

Zuschauer: 2005

Aufstellung Füchse: Etienne Renkewitz (Justin Schrörs) – David Cespiva, Mike Schmitz, Thomas Ziolkowski, Aaron Beally, Yannis Walch, Finn Walkowiak – Lars Grözinger, André Huebscher, Marco Habermann, Viktor Beck, Björn Barta, Robin Slanina, Sam Verelst, Jari Neugebauer, Elias Bjuhr, Dennis Gulda