Ricco Ratajczyk wird ein Fuchs, „Eddy“ Renkewitz bleibt ein Fuchs

Der Eishockey-Oberligist Füchse Duisburg kann seinen nächsten Neuzugang für die Saison 2018/2019 präsentieren. Von den Rostock Piranhas wechselt der gebürtige Berliner Ricco Ratajczyk an die Wedau. Der 1,88 cm große und 86 kg schwere Stürmer spielte schon in der Saison 2016/2017 sechs Mal für die Füchse und traf dort zwei Mal in das gegnerische Tor. Damals spielte Ratajczyk per Förderlizenz für die Füchse, nun wechselt er fest nach Duisburg. Letzte Saison spielte er für die Rostock Piranhas und schoss dort 10 Tore und gab 11 Assists in 38 Spielen. Der 22-jährige ist ein groß gewachsener Stürmer, der für die nötige Härte sorgen wird.

Füchse-Sportchef Lance Nethery zur aktuellen Neuverpflichtung: „Wir freuen uns sehr darüber, dass Ricco den Weg zu uns an die Wedau gefunden hat. Sein Talent und Potenzial sind uns bewusst. Wir glauben, dass Ricco nun den nächsten Schritt machen kann und uns sehr viel Freude bringt.“

Unterdessen können die Füchse Duisburg nun auch die weitere Zusammenarbeit mit „Back-Up-Goalie“ Etienne „Eddy“ Renkewitz bestätigen. Das Duisburger Urgestein und der EVD konnten sich über die Verlängerung des Kontrakts um eine weitere Spielzeit verständigen. Hierzu Lance Nethery: „Es freut uns, dass Eddy Renkewitz dem EVD ein weiteres Jahr als „Backup“ zur Verfügung steht. Eddy ist ein herausragender Typ und eine starke „Nr. 2“ sowie als gebürtiger Duisburger nicht aus der Eishalle wegzudenken. Es ist gut und wichtig, ihn weiter dabei zu haben.“

Der Kader der Füchse Duisburg für die Oberliga-Saison 2018/2019 sieht somit bislang wie folgt aus:
• Tor: Sebastian Staudt, Etienne Renkewitz
• Verteidigung: David Cespiva, Mike Schmitz
• Sturm: André Huebscher, Sam Verelst, Pavel Pisarik, Alexander Spister, Ricco Ratajczik