Am Freitag geht es nach Erfurt, Sonntag kommt der Herner EV

Am morgigen Freitag geht es für die Mannen von Trainer Reemt Pyka nach Erfurt zu den TecArt BlackDragons.

Das Team von Headcoach Fred Caroll hat momentan genau wie die Füchse elf Punkte in dieser Saison geholt. Im Tor steht Philip Lehr, der letzte Saison noch das Trikot der Duisburger trug. Die beiden Importspieler sind der Verteidiger Robin Sochan und der Stürmer Michal Vazan.

Am Sonntag, den 21.10.2018 kommt es dann zum zweiten Derby der Saison gegen den Herner EV. Die Herner werden mittlerweile von Danny Albrecht gecoacht und haben einen guten Saisonstart gehabt. In der letzten Woche haben sie auf dem Transfermarkt nochmal zugeschlagen und ihre zweite Kontingentstelle mit dem Kanadier Patrick Asselin besetzt. Er bildet zusammen mit Brad Snetsinger das Ausländerpaar. Ein Wiedersehen gibt es auch mit mehreren Ex-Füchsen. Cornelius Krämer, Mike und Tom Schmitz, Maik Klingsporn und Lois Spitzner trugen alle auch schon das Trikot des EVD.

Reemt Pyka zu dem bevorstehenden Wochenende : „Das werden zwei schwere Spiele am Wochenende. In Erfurt zu spielen ist immer schwierig und am Sonntag kommt mit Herne ein Gegner der gerade in der Offensive sehr gut besetzt ist. Wir dürfen uns in den beiden Partien wenig Fehler erlauben und müssen unser bestes Eishockey zeigen. Wir sollten gegen Herne auch die Strafbank meiden, momentan ist jedes vierte Überzahlspiel der Herner von Erfolg gekrönt.“

Trainer Reemt Pyka stehen bis auf Sam Verelst und Etienne Renkewitz alle Spieler zur Verfügung.

Spielbeginn am Freitag in Erfurt ist um 20:00 Uhr.

Am Sonntag ist Spielbeginn um 18:30 Uhr in der KENSTON-Arena.

Wie auch gegen Essen gilt weiterhin die Aktion „Fans werben Fans“.

Hierbei erhält jeder Zuschauer, der zwei Karten für das Spiel gegen Essen oder Herne kauft, sprich einen weiteren Fan „mitbringt“, eine Eintrittskarte gleicher Kategorie für das auf die Derbys folgende Heimspiel am 28.10.2018 gegen die Hamburg Crocodiles. Dies gilt auch für Dauerkarteninhaber, sodass ein Dauerkartenbesitzer, der für eines der beiden Derbys eine weitere Karte erwirbt, ebenfalls eine zusätzliche Karte für das Spiel gegen die Crocodiles erhält.

Die Stehplatz-Freikarten für das Heimspiel gegen Hamburg erhalten die Fans dabei direkt am Kassenhäuschen, sowie für die Sitzplatzkarten im Fanshop vor der Eishalle.

Wir freuen uns auf Euren Besuch.