Freitag auswärts in Essen, Sonntag zu Hause gegen Berlin

Am morgigen Freitag kommt es zum zweiten Duell in dieser Saison gegen die Moskitos aus Essen. Das erste Spiel konnten die Essener mit 5:2 gewinnen.

Das Team von Frank Gentges hat aktuell 26 Punkte auf dem Konto und steht auf dem 6. Tabellenplatz. Die Powerplayquote liegt bei 21,7%, in Unterzahl bei knapp 80%.

In der Deutschlandcup Pause haben die Moskitos nochmal eine Veränderung auf der Ausländerposition vorgenommen und den Amerikaner Nicholas Miglio verpflichtet. Miglio soll den verletzten Schweden Viktor Lennartsson ersetzen und zusammen mit Aaron McLeod für die nötigen Tore sorgen.

Am Sonntag kommt es dann zum Wiedersehen mit einem alten Bekannten. Die Preussen aus Berlin werden seit diesem Sommer von Uli Egen trainiert. Die Berliner haben sechs Punkte und sind momentan Schlusslicht der Oberliga-Nord.

In Überzahl treffen sie in knapp jeder fünften Situation ( 19,7%), in Unterzahl haben sie eine Quote von 70,9%. Beim ersten Aufeinandertreffen in dieser Saison konnten die Duisburger das Eis als Sieger verlassen, sie gewannen in Berlin mit 4:3.

Auch die Berliner waren letzte Woche auf dem Spielermarkt aktiv und haben den Stürmer Jan Schmidt unter Vertrag genommen.

Bei den Füchsen sind alle Spieler fit und können zum Einsatz kommen, bis auf Alexander Eckl der wegen der Spieldauerstrafe am letzten Sonntag gegen Halle ein Spiel pausieren muss. Diego Hofland hat seine Rückenprobleme auskuriert und wird wieder zum Team stoßen.

Reemt Pyka zum Wochenende : „Die Derbys gegen Essen sind immer etwas Besonderes und am Sonntag wird es auch nicht einfach. Wir brauchen uns von der Tabelle nicht täuschen lassen. Die Berliner haben eine sehr starke erste Reihe. Wir haben in dieser Woche viel an unseren Specialteams gearbeitet, da müssen wir schnell besser werden, ansonsten wird es schwer Spiele zu gewinnen.“

Spielbeginn ist morgen in Essen um 20:00 Uhr. Am Sonntag in der KENSTON-Arena geht es um 18:30 Uhr los.