Duisburg unterliegt Essen mit 1:6

Die Füchse Duisburg verlieren ihr Auswärtsspiel in der Oberliga-Nord gegen den ESC Wohnbau Moskitos Essen mit 1:6.

Das Spiel ging gut los für die Füchse aus Duisburg, nach drei Minuten im ersten Drittel fasste sich Pavel Pisarik ein Herz, zog kurz hinter der blauen Linie ab und traf zum 0:1. Danach fanden die Hausherren besser ins Spiel, die Jungs von Trainer Reemt Pyka verteidigten aber clever. Das erste Powerplay der Essener konnten die Duisburger noch erfolgreich überstehen, in den beiden darauffolgenden Unterzahlsituationen kassierten die Füchse aber zwei Gegentore und so stand es nach dem ersten Drittel 2:1 für die Moskitos.

Im Mittelabschnitt dauerte es nur knapp zwei Minuten bis die Gäste das 3:1 hinnehmen mussten, Sebastian Staudt hatte den Puck eigentlich schon gehalten, aber irgendwie sprang er doch noch von einem Duisburger Spieler über die Torlinie. Danach hatten die Füchse noch einige Gelegenheiten, den Anschlusstreffer zu erzielen, aber sie brachten die Scheibe nicht unter. Eine doppelte Unterzahl zum Ende des Drittels führte zum 4:1 für die Essener.

Im letzten Drittel spielten die Hausherren das Spiel clever runter. Dabei gaben sie den Füchsen nicht wirklich eine Chance und trafen noch zweimal zum 6:1 Endstand. Kurz vor Ende des Spiels konnte sich Sebastian Staudt auszeichnen und hielt einen Penalty von Julian Lautenschlager.

Sportdirektor Lance Nethery nach dem Spiel: „Das war nix, am Sonntag müssen wir eine ganz andere Mannschaft sehen, ansonsten wird es sehr schwer.“

Der nächste Gegner am Sonntag ist zu Hause der ECC Preussen Berlin, Spielbeginn in der KENSTON-Arena ist um 18:30 Uhr.

Aufstellung der Füchse Duisburg :

Sebastian Staudt, Lucas Eckardt, Florian Spelleken, Erik Buschmann, Lasse Uusivirta, David Cespiva, Jan Tramm, Adrian Sanwald, Christoph Eckl, Alexander Spister, Leon Judt, Ricco Ratajczyk, Pavel Pisarik, Simon Hintermeier, Marco Clemens, Sam Verelst, Andre Huebscher, Michael Fomin, Artur Tegkaev, Steven Deeg

Moskitos Essen –
EV Duisburg 6:1

Drittel: 2:1, 2:0, 2:0

Tore: 0:1 (3:21) Pisarik (Uusivirta), 1:1 (14:00) McLeod (Kreuzmann, Holzmann/5-4), 2:1 (14:36) Strodel (Miglio, Kreuzmann/5-4), 3:1 (21:36) Miglio (McLeod), 4:1 (39:55) Airich (Gosdeck, McLeod), 5:1 (46:37) Gosdeck (Grözinger), 6:1 (50:18) Gauch (McLeod, Pfänder). Strafen: Essen 10, Duisburg 16. Zuschauer: 2153.