Freitag Harzer Falken, Sonntag gegen die Indians

Die Füchse Duisburg spielen am morgigen Freitag zu Hause in der KENSTON-Arena gegen die Harzer Falken, am Sonntag geht es zum Auswärtsspiel nach Hannover zu den Indians.

Die Harzer Falken sind aktuell auf dem vorletzten Tabellenplatz. In der internen Scorerwertung steht mit Dennis Gulda ein alter Bekannter an erster Stelle, Dennis spielte letzte Saison noch für die Füchse. Das Powerplay der Braunlager hat eine Quote von 14,5%, in Unterzahl haben sie eine Bilanz von 75,5%. Die beiden Importspieler sind der Verteidiger Zach Josepher und der Stürmer Brandon Morley.

Die Indians aus Hannover sind momentan Dritter und sind gut in die Saison gestartet, zuletzt gab es zwei Niederlagen gegen die Rostock Piranhas. Das Team von Trainer Len Soccio hat im Powerplay eine Bilanz von 18%, in Unterzahl liegt die Quote bei 75,6%. Top-Scorer ist der Kontingentspieler Brent William Norris mit 32 Punkten.

Reemt Pyka, Trainer der Füchse muss am Wochenende auf Simon Hintermeier verzichten, der sich in der letzten Trainingswoche verletzte und nicht zur Verfügung steht. Ein Fragezeichen steht auch hinter dem Einsatz des Stürmers Marco Clemens, der an einem grippalen Infekt leidet. Christoph Eckl wird aller Vorausicht nach erst am Sonntag für die Füchse auflaufen, er wird am morgigen Freitag für die Franfurter in der DEL2 zum Einsatz kommen.

Morgen ist Spielbeginn um 19:30 Uhr in der KENSTON-Arena, am Sonntag spielen die Füchse um 19:00 Uhr am Pferdeturm in Hannover.