Der EVD verliert 2:3 bei den Hannover Indians

Die Füchse Duisburg verlieren ihr Auswärtsspiel in der Oberliga-Nord gegen die Hannover Indians knapp mit 2:3.

„Bis auf die letzten fünf Minuten im ersten Drittel haben wir ein ordentliches Auswärtsspiel gespielt“, sagte Sportdirektor Lance Nethery nach dem Spiel.

Keine guten Nachrichten gab es aus dem Krankenlager zu vermelden, Ricco Ratajczyk hat einen Puck am Freitag gegen den Daumen bekommen und fällt für ca. sechs Wochen aus, bei Steven Deeg sieht es nach einer Gehirnerschütterung aus, seine Ausfallzeit ist offen. Leon Judt, Marco Clemens und Simon Hintermeier blieben ebenso verletzt oder krankheitsbedingt zu Hause. So musste das Team von Reemt Pyka die Auswärtsreise nach Hannover mit nur neun Stürmern und sechs Verteidigern antreten.

Im ersten Abschnitt spielten die Füchse mit ihrem Minikader gut, mussten aber innerhalb von fünf Minuten drei Gegentore verkraften. Zwischen der 14. Und 19. Minute konnten die Indians eine 3:0 Führung herausspielen.

Nach der ersten Pause fingen sich die Duisburger aber wieder und versuchten das Beste aus der Situation zu machen. Diego Hofland konnte in der 33. Minute den Anschlusstreffer erzielen.

Im letzten Drittel machten die Duisburger ihre Sache weiterhin ordentlich und kamen sogar zum 2:3 durch Michael Fomin. Dabei blieb es aber letztendlich, auch weil der Schiedsrichter ein Tor von Jan Tramm nicht anerkannte.

„Die drei Gegentore in fünf Minuten waren unnötig und dürfen so nicht passieren. Zwei Tore waren fast identisch, weil wir nicht nah genug am Gegenspieler standen“, ärgerte sich Reemt Pyka nach dem Spiel.

Weiter geht es am kommenden Freitag zu Hause gegen die TecArt BlackDargons aus Erfurt. Spielbeginn in der KENSTON-Arena ist um 19:30 Uhr.

Aufstellung der Füchse Duisburg :

Sebastian Staudt, Lucas Eckardt, Florian Spelleken, Christoph Eckl, Erik Buschmann, Lasse Uusivirta, David Cespiva, Jan Tramm, Adrian Sanwald, Alexander Spister, Diego Hofland, Alexander Eckl, Pavel Pisarik, Sam Verelst, Andre Huebscher, Michael Fomin, Artur Tegkaev

Hannover Indians –
EV Duisburg 3:2

Drittel: 3:0, 0:1, 0:1

Tore: 1:0 (14:18) Pfennings (Pohanka, Bacek), 2:0 (15:57) Pohanka (Morczinietz, Norris), 3:0 (18:41) Pfennings (Pohanka, Bacek), 3:1 (32:51) Hofland (Christoph Eckl), 3:2 (53:31) Fomin (Christoph Eckl, Spelleken). Strafen: Hannover 10 + 10 (Peleikis), Duisburg 10 + 10 (Verelst).

Zuschauer: 1864.