Füchse gewinnen 5:1

Pressekonferenz, Tore, Interviews >> 
Fotos >>

Der Eishockeyoberligist Füchse Duisburg gewinnt sein Heimspiel verdient mit 5:1 gegen die TecArt BlackDragons.

Vor gerade einmal 724 Zuschauern hatten die Füchse das Geschehen über sechzig Minuten im Griff und konnten mit dem Sieg den Abstand zu Platz elf auf zehn Zähler ausbauen. Mann des Tages war wieder einmal Pavel Pisarik, der an allen Duisburger Treffern beteiligt war. Drei Tore machte er selber und zwei bereitete er vor.

Nach dem ersten Drittel stand es 2:1 für die Hausherren. Die Duisburger konnten wie vor einer Woche gegen Braunlage schnell mit 2:0 in Führung gehen, machten aber diesmal nicht den Fehler danach das Spielen einzustellen.

Im Mittelabschnitt waren die Füchse weiter das spielbestimmende Team und gaben den Erfurtern kaum Torgelegenheiten. In der 22.Minute konnte Pavel Pisarik in Überzahl sein drittes Tor an diesem Abend erzielen.

Gleich zu Beginn des dritten Abschnitts vollendete Artur Tegkaev eine schöne Kombination über Spelleken und Pisarik zum 4:1. Den Schlusspunkt setzte der Kapitän der Füchse David Cespiva mit einem sehenswerten Schuss in den Winkel zum 5:1.

Weiter geht es für die Duisburger am Sonntag gegen den Herner EV, Spielbeginn ist dort um 18:30 Uhr.

In der KENSTON-Arena spielen die Füchse erst wieder am 21.12.2018 um 19:30 Uhr gegen die Rostock Piranhas.

Aufstellung der Füchse Duisburg :

Sebastian Staudt, Lucas Eckardt, Florian Spelleken, Christoph Eckl, Erik Buschmann, Lasse Uusivirta, David Cespiva, Jan Tramm, Adrian Sanwald, Diego Hofland, Alexander Eckl, Pavel Pisarik, Simon Hintermeier, Sam Verelst, Andre Huebscher, Michael Fomin, Artur Tegkaev

EV Duisburg –
Black Dragons Erfurt 5:1

Drittel: 2:1, 2:0, 1:0

Tore: 1:0 (3:20) Pisarik (Uusivirta, Verelst/5-4), 2:0 (4:37) Pisarik (Tegkaev, Tramm), 2:1 (11:40) Körner (Vazan, Weise), 3:1 (22:17) Pisarik (Hofland. Uusivirta/5-4), 4:1 (31:00) Tegkaev (Pisarik, Spelleken), 5:1 (58:49) Cespiva (Pisarik, Christoph Eckl). Strafen: Duisburg 12, Erfurt 14.

Zuschauer: 724.