Die Füchse unterliegen den Hannover Scorpions mit 1:3

Pressekonferenz, Tore, Interviews >>
Fotos >>

Der Eishockeyoberligist Füchse Duisburg verliert sein Heimspiel gegen die Hannover Scorpions mit 1:3.

Die ersten Minuten des Spiels gehörten den Füchsen und sie konnten sogar das erste Powerplay der Partie zum 1:0 nutzen. Alexander Spister hielt den Schläger in Artur Tegkaevs Pass zur Führung. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die erste Pause obwohl man sah, dass die Scorpions stärker wurden und auch die Eine oder Andere Chance liegen ließen.

Gleich zu Beginn des zweiten Drittels glichen die Hannoveraner das Spiel ebenfalls in Überzahl aus, fünf Minuten später trafen sie erneut in Überzahl zur Führung. In der 34. Minute erhöhten die Scorpions zum 1:3 Endstand.

Im Schlussabschnitt wirkten die Füchse müde und die Gäste spielten die Führung clever runter.

Am Freitag haben die Duisburger spielfrei bevor es am Sonntag zum letzten Spiel des Jahres kommt. Zu Gast sind die EXA Icefighters Leipzig. Spielbeginn in der KENSTON-Arena ist um 18:30 Uhr.

Aufstellung der Füchse Duisburg :

Sebastian Staudt, Lucas Eckardt, Christoph Eckl, Florian Spelleken, Erik Buschmann, Lasse Uusivirta, David Cespiva, Jan Tramm, Adrian Sanwald, Alexander Spister, Leon Judt, Diego Hofland, Alexander Eckl, Pavel Pisarik, Marco Clemens, Sam Verelst, Andre Huebscher,Michael Fomin, Artur Tegkaev

EV Duisburg –
Hannover Scorpions 1:3

Drittel: 1:0, 0:3, 0:0

Tore: 1:0 (3:37) Spister (Tegkaev, Fomin/5-4), 1:1 (21:01) Niddery (Fischer, Marek/5-4), 1:2 (25:44) Lehmann (Wilkins, Schmid/5-4), 1:3 (34:00) Lehmann (Strakhov, Wilkins).

Strafen: Duisburg 4, Hannover 8.

Zuschauer: 877.