Füchse schlagen die Indians aus Hannover mit 4:1

Pressekonferenz, Tore, Interviews >>
Fotos >>

Die Füchse Duisburg gewinnen ihr Heimspiel in der Oberliga-Nord mit 4:1 gegen die Hannover Indians.

Steven Deeg ist zurück, Pavel Pisarik trifft dreimal und Erik Buschmann schießt sein erstes Tor für die Füchse.

Die Füchse begannen den ersten Abschnitt gut, mussten aber leider in der ersten Unterzahlsituation einem Rückstand hinterherlaufen, weil der Ex-Fuchs Thomas Ziolkowski zum 1:0 für die Indians treffen konnte. Der EVD blieb aber unbeeindruckt und glich die Partie durch Pavel Pisarik aus. Kurz vor Ende des ersten Abschnitts war es dann erneut Pavel Pisarik, der eine schöne Kombination über Deeg und Hofland abschloss.

Im Mittelabschnitt machte die Mannschaft von Trainer Reemt Pyka da weiter, wo sie im ersten Drittel aufgehört hat, schnell und geradlinig nach vorne. Pavel Pisarik zum Dritten traf in der 29. Minute zum 3:1. Knapp zwei Minuten konnte Erik Buschmann später seine guten Leistungen in der Saison mit seinem ersten Saisontreffer krönen und setzte den Puck unter die Latte, 4:1.

Im 3. Drittel ließen die Füchse nichts mehr anbrennen, sie hielten die Indians fern vom eigenen Tor und wenn sie doch einmal durchkamen, zeigte Sebastian Staudt sein Können.

Trainer Reemt Pyka nach dem Spiel: „ Das war eine gute Leistung meiner Mannschaft, wir haben es geschafft sechzig Minuten unser Spiel durchzuziehen.“

Aufstellung der Füchse Duisburg :

Sebastian Staudt, Lucas Eckardt, Christoph Eckl, Florian Spelleken, Erik Buschmann, Lasse Uusivirta, David Cespiva, Jan Tramm, Adrian Sanwald, Alexander Spister, Leon Judt, Diego Hofland, Alexander Eckl, Pavel Pisarik, Marco Clemens, Andre Huebscher,Michael Fomin, Artur Tegkaev, Steven Deeg

Am Sonntag geht die Reise nach Braunlage. Um 18 Uhr geht es gegen die Harzer Falken.

EV Duisburg –
Hannover Indians 4:1

Drittel: 2:1, 2:0, 0:0

Tore: 0:1 (6:00) Ziolkowski (Pohanka, Norris/5-4), 1:1 (9:39) Pisarik (Uusivirta, Alexander Eckl), 2:1 (19:10) Pisarik (Hofland, Deeg), 3:1 (28:10) Pisarik (Uusivirta, Tramm), 4:1 (29:52) Buschmann (Huebscher, Uusivirta).

Strafen: Duisburg 6 Hannover 6.

Zuschauer: 897.