Füchse morgen gegen Erfurt, am Sonntag in Herne

Nach dem erfolgreichen letzten Wochenende kommt es am Freitag in der KENSTON-Arena zum Duell gegen die TecArt Black Dragons. Am Sonntag geht es zum letzten Derby der Hauptrunde gegen den Herner EV.

Die Erfurter haben aktuell 39 Punkte auf dem Konto und sind 11. der Tabelle. Die Füchse haben bislang alle vorherigen Spiele gegen die Black Dragons gewinnen können und das soll auch so bleiben. Das Powerplay der Thüringer hat eine Quote von 13,9%, in Unterzahl einen Wert von 76,6%. Topscorer im Team von Trainer Fred Caroll ist der Kontingentspieler Michal Vazan mit 48 Punkten.

Der Herner EV hat aktuell 76 Punkte auf der Habenseite und kämpfen noch um das Heimrecht in der ersten Playoff Runde. Drei Punkte trennen sie von den Saale Bulls, die auf dem vierten Platz der Tabelle stehen. Die Mannschaft von Danny Albrecht, der in dieser Woche seinen Vertrag verlängert hat, hat im Powerplay eine Quote von 27,0%, in Unterzahl einen Wert von 80,2%. Topscorer der Herner ist Brad Snetsinger, gefolgt von Dennis Thielsch.

Füchse-Trainer Dirk Schmitz kann an diesem Wochenende mit seinem kompletten Kader antreten, Andre Huebscher wird auch wieder zur Verfügung stehen. Er hat seine Knieverletzung erfolgreich ausheilen lassen und wird am Wochenende wieder das Füchsetrikot überstreifen können.