Füchse wollen am Wochenende in den Spielen gegen Rostock und Tilburg punkten – Spielzeitverlegung am 18.10. gegen Leipzig

Nach den ersten beiden Spielen in der Oberliga-Nord stehen bei den Füchsen Duisburg null Punkte auf der Habenseite, jetzt sollen in den Spielen gegen die Rostock Piranhas und die Tilburg Trappers die ersten Punkte eingefahren werden.

Am heutigen Freitag, 04. Oktober 2019, treten die Füchse um 20 Uhr bei den Rostock Piranhas an. Die Rostocker konnten beide Spiele am vergangenen Wochenende für sich entscheiden. Im Heimspiel besiegte man die U23 des Krefelder EV mit 3:2. Auswärts war man dann bei den Mitfavoriten aus Halle mit 4:2 erfolgreich. „Wir müssen die Fehler abstellen, Zweikämpfe gewinnen und von der Strafbank fernbleiben, dann klappt es auch mit dem ersten Erfolg“, so Füchse-Coach Uli Egen. Im Tor der Füchse wird am Freitag „Eddi“ Renkewitz stehen.

Am Sonntag, 06. Oktober 2019, sind dann um 18:30 Uhr die Tilburg Trappers zu Gast in der jomizu-Arena. Die Trappers konnten auch die ersten beiden Saisonspiele gewinnen. Am letzten Freitag setzten sich die Brabant-Städter knapp mit 4:3 gegen die Moskitos Essen durch und am Sonntag gab es einen 4:2-Erfolg in Krefeld.

Durch die Überschneidung mit dem Heimspiel des MSV Duisburg gegen den 1. FC Kaiserslautern (Anstoss um 19 Uhr), wurde das Heimspiel der Füchse Duisburg am 18. Oktober 2019 gegen die Icefighters Leipzig auf 21:00 Uhr verlegt.

Die nächsten Spiele:

Freitag, 04. Oktober 2019 – 20 Uhr ​
Rostock Piranhas – Füchse Duisburg
Eisstadion Rostock

Sonntag, 06. Oktober 2019 – 18:30 Uhr ​
Füchse Duisburg – Tilburg Trappers
Jomizu-Arena Duisburg