Füchse Duisburg reagieren auf die Empfehlung des Gesundheitsministerium – Begrenzung auf 999 Zuschauer

Die Füchse Duisburg reagieren auf die Aussagen von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Der legt nahe, alle Veranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern abzusagen, bzw. ohne Zuschauer auszutragen.

„Aufgrund der besonderen Umstände und den Empfehlungen der örtlichen Gesundheitsbehörden für Großveranstaltungen werden die Füchse Duisburg die Zuschauerzahl beim 3. Pre-Playoff-Spiel, am 10.03.2020 um 19:30 Uhr, gegen die Rostock Piranhas auf maximal 999 Besucher begrenzen“, so Bülent Aksen für die Füchse Duisburg.

Damit möchten die Füchse einer möglichen Absage, oder einem „Geisterspiel“ aus dem Weg gehen.