21.04.2015

EHC Freiburg : Füchse Duisburg 2:0

Strafen entscheiden das Spiel – Füchse verlieren 0:2 in Freiburg

Auch im zweiten Anlauf hat es nicht geklappt mit einem Auswärtssieg. Die Füchse scheiterten an einem abgeklärten EHC Freiburg und müssen jetzt am Freitag gewinnen, sonst ist die Saison vorbei.

Dabei hatte das Spiel viel versprechend begonnen: in den ersten fünf Minuten rannten die Füchse ein ums andere Mal auf das Tor der Freiburger und schnürten den Gegner im eigenen Drittel ein – nur kam nichts Zählbares heraus. Freiburg fing sich, stellte sich besser auf den Duisburger Druck ein und es war wieder eine Partie auf Augenhöhe. Die Mannschaften neutralisierten sich, es gab nur wenige klare Chancen und so fiel das 1:0 für Freiburg in Überzahl in der 13. Minute.

Im zweiten Drittel holte sich Noureddine Bettahar eine Zwei-Minuten-Strafe wegen unkorrekten Körperangriffs und diese Überzahl nutzte Freiburg zum 2:0 in der 27. Minute durch Top Scorer Nikolas Linsenmaier. Spätestens ab diesem Zeitpunkt hatte sich das Blatt zugunsten der Freiburger gewendet: die Gastgeber spielten im eigenen Drittel clever, ließen kaum Platz für Duisburger Angriffe und kamen wiederholt zu guten Torchancen.

Das letzte Drittel blieb torlos, auch weil die Füchse kein Mittel gegen die starke Freiburger Defensive und den sicheren Torwart fanden. Kurz vor Schluss ließen die Füchse sogar eine 6-3-Überzahl ungenutzt. Nach zwei Freiburger Strafen nahmen Duisburgs Trainer Uli Egen und Lance Nethery Goalie Felix Bick für einen sechsten Feldspieler vom Eis, die Füchse trafen trotz vieler Schüsse das Tor nicht und so geht der Freiburger Sieg unter dem Strich in Ordnung.

Stimmen zum Spiel:
Uli Egen: Entscheidend war, dass wir wieder viele Strafen gezogen haben und da ist Freiburg brutal stark. Ärgerlich auch, dass wir kurz vor Schluss die dreifache Überzahl nicht nutzen konnten. Wir werden am Freitag bereit sein und die Antwort geben.

Tore:
1:0 13. Min. Tobias Kunz (Überzahltor)
2:0 27. Min. Nikolas Linsenmaier (Überzahltor)

Strafen:
Freiburg 16 Minuten
Duisburg 16 Minuten
Zuschauer: 3.500 (ausverkauft)

Spiel 4 der Serie findet am Freitag um 19:30 Uhr in der Scania-Arena statt. Duisburg muss die Partie gewinnen, sonst wäre Freiburg mit dem dritten Sieg durch.

Der Vorverkauf für Spiel 4 läuft am Donnerstag von 16:30 bis 19:30 Uhr an der Scania-Arena.