Saison 2017/2018

Das 14-köpfige Teilnehmerfeld der Oberliga-Nord setzt sich insgesamt wie folgt zusammen: Crocodiles Hamburg, ECC Preussen Berlin, EC Hannover Indians, EC Harzer Falken, EHC Timmendorfer Strand, ESC Wohnbau Moskitos Essen, EXA Icefighters Leipzig, Füchse Duisburg, Hannover Scorpions, Herner EV, MEC Halle 04 „Die Saale Bulls“, Rostock Piranhas, TecArt Black Dragons Erfurt, Tilburg Trappers.

Die Hauptrunde der Oberliga Nord startet am 29.09.2017 in Form einer Einfachrunde mit 26 Spielen und endet am 28.12.2017.

Nach der vorbezeichneten Runde spielen die Platzierten 1 bis 7 eine sog. 1,5-fach Runde mit 18 Spielen (9 Heim- und 9 Auswärtsspiele). Die Platzierten 8 bis 14 spielen ebenfalls eine solche Runde (Qualifikations-Runde bzw. Quali-Runde). Die bestplatzierte Mannschaft der Quali-Runde nimmt den letzten Playoff-Platz ein, sodass es in dieser Spielzeit keine Pre-Playoffs geben wird. Die Top-8-Teams der Oberliga-Nord spielen dann zum Playoff-Start gleich über Kreuz gegen die entsprechenden Teams aus der Oberliga-Süd.

In der 1,5-fach Runde spielen zunächst alles Teams jeweils einmal zu Hause und auswärts gegeneinander. Zusätzlich folgen nochmals 3 Heim- und 3 Auswärtsspiele. Für diese „halbe Runde“ wird durch den DEB noch ein „Schlüssel“ erstellt, der kurz vor Saisonbeginn bekanntgegeben wird.

karte-deutschland-2017s